Über uns

Die Pilzfreunde Mainfranken …

  • sind ein loser Verbund von Pilzinteressierten aus dem mainfränkischen Raum (oder anders gesagt: Wir sind eine Handvoll Pilznarren in verschiedenen Stadien der Begeisterung und der (Er)kenntnisse).
  • beschäftigen sich nicht nur, aber durchaus auch mit essbaren Pilzen.
  • sehen ihre Arbeit als Beitrag zur Kenntnis, Erforschung und Bewahrung unserer natürlichen Umwelt.
  • treffen sich regelmäßig zu Pilzexkursionen und kleineren Pilzwanderungen.
  • veranstalten in loser Folge öffentliche Führungen, Vorträge oder Pilzausstellungen (zum Beispiel im Botanischen Garten Würzburg).
  • tragen zur Erfassung und Kartierung der Pilze des mainfränkischen Raumes bei und veröffentlichen entsprechende Arbeiten und Beiträge zur Mykologie.
  • bemühen sich darum, die Kenntnis der Pilze (insbesondere der giftigen Vertreter) zu verbreiten und zu befördern.
  • freuen sich immer über Gleichgesinnte – Anfänger oder Fortgeschrittene.

Unsere “Schwammerlvereinigung” besteht seit dem 13.3.2002, dem 151. Geburtstag des berühmten Pilzforschers Pfarrer Adalbert Ricken (+ 1.3.1921) aus der Rhön. Auf der Website von Rudi Markones, unserem Gründer und spiritus rector, haben wir eine Heimstatt für unsere Rundbriefe gefunden.

Sie erreichen uns per e-mail unter rudi@pilzseite.de oder unter hans-juergen@pilzseite.de.

Außerdem jetzt neu: die Website der Pilzfreunde Mainfranken.

Die aktive Kerngruppe der Pilzfreunde Mainfranken im Dezember 2008 (v.l.n.r.): Dr. Hans-Jürgen Stahl, Rudi Markones, Wolfgang Väth, Dr. Maria Grünsfelder, Thomas Wallner, Jasmina Esterlechner.


Stand Juli 2016. Copyright 2008-2016 Pilzfreunde Mainfranken. Text: Dr. Hans-Jürgen Stahl

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.